Stimme in Bewegung


ist aktiv auf dem Gebiet von persönlicher Entwicklung durch körperorientierte Stimmarbeit. Sich ganzheitlich Gehör zu verschaffen, bedeutet mit dem ganzen Körper zu kommunizieren, zu sprechen, zu tönen, zu zuhören, zu singen, sich zu spüren, um neue Türen zu öffnen. Erst wenn wir uns selbst bewusst & integer wahrnehmen, können wir unsere eigene Präsenz ins Verhältnis rücken, sie nutzen und in der Kommunikation des Miteinander erfolgreich einsetzen. 

 

Seit mehr dann 15 Jahren arbeite ich als Stimmdozentin für verschiedene Bildungseinrichtungen im In- und Ausland. Über die Jahre hinweg habe ich auf diese Art und Weise verschiedene Stimmmodule, Workshops und mehrtägige Seminare für Lehrerberufe aller Art entwickelt. Neben Lehraufträgen für das Fach der Theaterpädagogik an der Hochschule Wien/Krems, arbeite ich auch bei verschiedenen Fortbildungseinrichtungen wie Institut de formation de l´education national  IFEN/Script/edPole in Luxembourg und gebe ich Teambuildings an Unternehmen und Pflegeeinrichtungen. Im Einzelunterricht arbeite ich sehr intuitiv und hole ich jeden Teilnehmer dort ab wo er/sie steht und gehen wir zusammen auf eine effektive wie ganz persönliche Reise.

 

Daneben habe ich mit Annick Pütz, eine aus Luxembourg stammenden Tänzerin & Choreografin 2016 das Herzprojekt ins Leben gerufen. Mit diesem Projekt haben wir die Absicht in den nächsten Jahren ein interdisziplinär sozial übergreifendes Projekt zu erschaffen, das die Möglichkeiten eröffnet, sich auch in einem sozialen wie therapeutisch-medizinischen Kontext Gehör zu verschaffen. 

Meine Zielgruppen sind Unternehmen, die für Ihre Mitarbeiter Teambuildings organisieren wollen, Coaching Organisationen, die mit einer professionellen Stimmtrainerin zusammen arbeiten wollen, Weiterbildungsinstitute, Theaterinstitute, Weiterbildungsinstitute für Lehrerfortbildungen sowie junge Referendare in der Ausbildung, Einzelcoaching für Sprechberufe aller Art (Radio, TV, Vortragende), Therapeuten, Sänger, Chöre, Amateure sowie jeder der sich auf dem Gebiet der persönlichen Stimmentfaltung erfahren und weiter kommen möchte. 

 

Sprachen

Ich unterrichte in Deutsch, Niederländisch und Englisch



Kurzinterview mit Annikki Scheu

Annikki Scheu, Stimm- ATT Pädagogin
Annikki Scheu

Was ist deine Motivation zu unterrichten?

´Mir liegt viel daran, die stimmliche Individualität eines jeden Schülers ganz persönlich herauszuarbeiten. Bei mir gibt es keinen falschen Ton (Roy Hart). Jeder Ton hat seinen Wert und seine Berechtigung, wodurch Vertrauen zur eigenen Stimme aufgebaut wird. Ich bin immer wieder fasziniert, wie Menschen zu ihrer eigenen, ganz authentischen Ausdrucksform finden, wie ihre Ausstrahlung gewinnt und wie dies das Selbstbewusstsein und Wohlbefinden beeinflusst. Mit jedem Schüler begebe ich mich auf eine ganz besondere Reise...`

 

Beschreibe einen Highlight deiner Arbeit

Einmal kam ein Mann mit der Frage zu mir. "Wie kommt es, das ich einen Raum betrete und nicht gehört werde?" 

Ich fand das eine sehr mutige Frage. Seine Stimme hörte sich eng und körperlos an. Nach ein paar Stimmsessions kam Schritt für Schritt mehr Leben und Selbstbewusstsein in seinen Körper und damit auch in seine Stimme. Es war ein Prozess in Gang gesetzt, der ihm half über sich selbst hinaus zu wachsen.