Die Stimme, Muskel der Seele


In der Roy-Hart-Arbeit erforschen wir die Stimme in all ihren Facetten, Ausdrucksmöglichkeiten und Klangfarben, unabhängig von ästhetischen Normen. Auf dieser Reise untersuchen wir auf vielerlei Art und Weise die Zusammenhänge zwischen Stimme und Körper sowie Stimme und Bewusstsein.

 

Dabei verlassen wir die ausgetretenen Pfade, so wie wir unsere Stimme kennen und zu benutzen gewohnt sind. Wir untersuchen was uns unsere Stimme über uns selbst sagt. Wir entdecken eigene Kompetenzen, nehmen uns selbst neu wahr und erfahren über das Experimentieren mit der Stimme und unseren Resonanzräumen welche Musik in uns erklingen möchte. Spielerische Übungen in der Gruppe, Partner- und Einzelarbeit öffnen ein weites Feld zur Erfahrung der eigenen Stimme.

 

Mitzubringen

Bewegungskleidung, Yogamatte oder Decke, warme Socken sowie deine Offenheit und Freunde Neues zu entdecken. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.