Stimmtechnik für Sprechberufe


Die Stimme ist mehr als nur Werkzeug oder Instrument. Sie ist das Mittel zur Kommunikation und zusammen mit den Worten bildet sie mittels Betonung und Modulation die Bedeutung des Gesagten. Ein sicherer Umgang mit der Stimme sorgt dafür, dass sie ausdauernd gebraucht werden kann, ohne Schaden zu nehmen. In Extremsituation kann sie effektiver genutzt werden und übermäßige Belastungen nehmen ab. Daher ist es in Sprechberufen aller Art das Wichtigste, die Stimme flexibel und damit gesund zu halten, um Stimmausfälle zu vermeiden.

 

Über die Erfahrung des Singens, Tönens und Sprechens sowie durch spezifische ATT- Übungen, lernen die Teilnehmer ihre Stimme behutsam kennen. Es wird am Sitz der Stimme genauso gearbeitet wie an der Haltung, Ausdruck, Klang, Präsenz und Gelassenheit. Durch das Tönen mit Vokalen/Konsonanten werden die Resonanzräumen im Körper bewusst stimmuliert und lernt jeder selbst einzuschätzen, wann z.B. zu viel Druck auf den Kehlkopf und die Stimmlippen ausgeübt wird und wie die Stimme entspannt klingen kann, wenn man den Weg einer gesunden Technik selber erfahren hat.

Themen des Tages

  • Aktivierung des Atems durch Bewegung
  • Atemräume, Atemwahrnehmung, Atembelebung, Reflektorischer Atem
  • Wo kommen in der Stimme Klangbreite und Tiefe her?
  • Die Achse als vitales Zentrum

Stimmtechnik

  • Mund Lippe, Zunge: Wie arbeitet das Orchester der Modulation?
  • Artikultation, Aussprache, Volumen, Vokalen, Konsonanten
  • Resonanzräume erfahren, öffnen & einsetzen
  • Arbeiten an Zwerchfell

Textarbeit

  • Hören und Gestalten von Texten & Subtexten: Sitz der Stimme, Atempausen, Tempo, Betonung, Modulation, Körpersprache, Ausdruck, Haltung, eigener Auftritt
  • Räumliche Präsenz. Wie schlage ich eine Brücke von mir zu meinem Publikum?
  • Einzelarbeit an Texten

 

Neben stimmlichen Tips und Tricks, ermöglicht dieser Workshop auch genügend Raum für persönliche Fragestellungen.

 

Mitzubringen

Bewegungskleidung, Yogamatte oder Decke, warme Socken sowie deine Offenheit und Freunde Neues zu entdecken. Vorkenntnisse sind gut, aber nicht erforderlich.